Qualität im öffentlichen Verkehr und für öffentliche Transportmittel

Die SQS zertifiziert Qualitätsstandards in der Schienenfahrzeugindustrie sowie für öffentliche und andere Verkehrs- und Transportsysteme.

Michael Bergk

Innovationen bewegen Dinge, Begeisterung bewegt Menschen.

Michael Bergk, Branchenverantwortlicher Öffentliche Transportmittel

Der Nutzen, die Verfügbarkeit und Sicherheit eines Transportmittels für den Personen- oder Gütertransport hängen neben der Qualität in der Entwicklung und Herstellung auch vom sachgerechten Betrieb und der präventiven Instandhaltung ab. Verstärkt werden diese Faktoren durch eine langjährige Nutzungsdauer und hohen Kostendruck in der Herstellung, Anwendung und deren Instandhaltung.

Die Erfüllung der vielfältigen Kundenerwartungen und steigenden normativen Vorgaben erfordern systematische Ansätze von den Anbietern. Vielfach besteht auch eine gesetzliche oder behördliche Pflicht, solche Managementsysteme einzuführen und deren Konformität mit einer Zertifizierung nachzuweisen.

In der Branche «Öffentliche Transportmittel» konzentriert die SQS ihre Kompetenz und Kapazität in der Zertifizierung von Managementsystemen für die Schienenfahrzeugindustrie sowie für öffentliche Verkehrs- und Transportmittel.

Qualitätsstandards für Hersteller und Zulieferer von Schienenfahrzeugen …

In oft komplexen Projekten bewegen sich Hersteller und deren Zulieferer in einem ständigen Spannungsfeld zwischen Qualität, Termintreue und Kosten. An der Schnittstelle zwischen Kunden und Lieferanten treffen oft Welten aufeinander, KMUs und Grossindustrie oder öffentlichen Institutionen und Behörden. Nur mit einheitlichen Standards können die Anforderungen festgelegt und überwacht werden.

Der Standard IRIS (ISO/TS 22163:2017) dient zur Verbesserung der Qualität über die gesamte Lieferkette der Eisenbahnindustrie. Er führt zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit in der Schienenfahrzeugindustrie und bietet eine verbesserte Zuverlässigkeit von Qualitätsdaten über Eisenbahnkomponenten. IRIS verfügt über eine UNIFE-Datenbank über zertifizierte Unternehmen.

Die Norm EN 15085 für das Schweissen von Schienenfahrzeugen baut auf den Anforderungen der Schweissnorm ISO 3834 auf und regelt die Voraussetzungen für das Schweissen in der Produktion und Instandhaltung von Rollmaterial. Neben der Qualifikation von den Akteuren und den Prozessen beinhaltet die EN 15085 auch die konstruktiven und qualitativen Vorgaben für das Schweissen von Stählen und Aluminium. 

... und für den Betrieb sowie den Unterhalt von Transportmitteln

In liberalisierten Märkten ist der Betrieb von Rollmaterial mit gesetzlichen und behördlichen Vorgaben geregelt. Für die Stellen, welche für die Instandhaltung von Rollmaterial Verantwortung übernehmen gilt die ECM-Verordnung 445/2011/EU. Die Zertifizierung für ECM von Güterwagen ist gesetzliche Pflicht. Für Lokomotiven und andere Fahrzeuge kann die Erfüllung der Anforderungen mit einer Konformitätsbestätigung nachgewiesen werden. Aber auch Werkstätten für Rollmaterial können sich freiwillig als Instandhaltungserbringer nach der ECM-VO zertifizieren lassen.

Michael Bergk

Innovationen bewegen Dinge, Begeisterung bewegt Menschen.

Michael Bergk, Branchenverantwortlicher Öffentliche Transportmittel

Angebotsübersicht

Hauptnormen

Zusatznormen

Michael Bergk
Michael Bergk
Gerne nehme ich mir Zeit für Sie!

+41 58 710 33 18

Weitere Links

SVS