Intensiv-Woche «SQS-Systembetreuer/in Qualität»
Intensiv-Woche

Intensiv-Woche «SQS-Systembetreuer/in Qualität»

Vor-Ort-Seminar
Vor-Ort-Seminar

Diese Intensiv-Woche richtet sich an Neueinsteigende im betrieblichen Qualitätsmanagement, Systemverantwortliche, Qualitätsbeauftragte, Projektleitende und Prozessmanager/innen.

Termine
8. Mai bis 12. Mai 2023, Steckborn (Region Bodensee)
Vor-Ort-Seminar
de
2. Oktober bis 6. Oktober 2023, Steckborn (Region Bodensee)
Vor-Ort-Seminar
de

Diese Intensiv-Woche dauert fünf Tage.
Durchführungszeit: jeweils von 09.00 bis 16.00 Uhr

«Vor-Ort-Seminar»
CHF   2 950.00 exkl. MwSt.

CHF   3 350.00 exkl. MwSt. für Nicht-SQS-Kunden
inkl. Pausenverpflegung und Mittagessen

Damit die Seminare möglichst effizient sind, begrenzen wir die Teilnehmerzahl auf 12 Personen. 
Alle Teilnehmenden erhalten nach dem Besuch der Intensiv-Woche einen Weiterbildungsnachweis.

Kontakt

Schulungssekretariat
+41 58 710 35 33
training@sqs.ch

Gerne nehmen wir uns Zeit für Sie!

Information Hotelbuchung +
  • Hotelzimmer direkt buchbar und auf eigene Kosten: Feldbach See & Park Hotel.

  • Buchung mit Spezialpreisen zu CHF 160.- pro Nacht im Einzelzimmer inkl. Frühstück, bis spätestens 60 Tage vor Anreise möglich mit Reservations-Code: SQS.

  • Für später erfolgende Reservationen sind die Spezialpreise sowie Verfügbarkeiten nicht mehr garantiert und nur noch auf Anfrage.

  • Zahlung bei Abreise (Kreditkarte zur Garantie erforderlich).

Inhalt +

1.-2. Tag: Qualitäts- und Prozessmanagement nach ISO 9001:2015

  • Einführung ins Qualitätsmanagement
  • Grundlagen des Prozessmanagements
  • Instrumente zur Integration der fortlaufenden Verbesserung
  • Merkmale und Nutzen eines integrierten Managementsystems
  • Praxistransfer zur Erarbeitung von individuellen Lösungsansätzen

3.-4. Tag: Interne Auditorin/Interner Auditor Grundkurs

  • Audit als Instrument der Unternehmensführung zur operativen Leistungssteigerung
  • Anforderungen der Norm ISO 9001:2015
  • Grundlagen prozessorientierter interner Audits, anlehnend an die ISO 19011:2018, «Leitfaden zur Auditierung von Managementsystemen»
  • Mögliche Auditarten
  • Erwartungen an den internen Auditor
  • Auditplanung, -vorbereitung und -durchführung
  • Aufzeigen von Mehrwert durch interne Audits
  • Berichterstattung

5. Tag: Verbesserungs-Moderatorin/Verbesserungs-Moderator

  • Verbesserung als Prozess/Schnittstelle zu anderen Prozessen
  • Konzept der Querschnittsthemen:
    PDCA, Chancen und Risiken (Potenzialanalyse), Planung und Änderungen, Bewertung der Leistung
  • Methoden und Tools zur Verbesserung
  • Ansätze zu den Messungen und Reporting:
    Kennzahlen/Frühindikatoren, Erfassung Qualitätskosten, Versteckte Kosten 
  • Proaktive vs. reaktive Verbesserungsmassnahmen
  • Sprunghafte Verbesserungen vs. fortlaufende Verbesserungen:
    Ideenmanagement Projektmanagement, Kundenrückmeldungen, Stakeholder als Quellen (Lieferanten, Partner etc.)
  • Die Rolle der Mitarbeitenden und deren Einbindung
Ziele +

In unserer Intensiv-Woche entwickeln Sie sich vom Einsteiger zu einer/einem qualifizierten Systembetreuerin/Systembetreuer. Unsere Absolventinnen/Absolventen gestalten mit einem gut gefüllten Rucksack an Wissen und Werkzeugen die Veränderungsprozesse der Organisation.

 

1.-2. Tag: Qualitäts- und Prozessmanagement nach ISO 9001:2015

  • Sie kennen die Grundlagen des Qualitäts- und Prozessmanagements,
  • Sie sind in der Lage, Abläufe in Ihrem Unternehmen prozessorientiert abzubilden,
  • Sie wissen über die Anforderungen der ISO 9001:2015 Bescheid,
  • Sie verstehen die Wirkungszusammenhänge integrierter Führungsinstrumente.

3.-4. Tag: Interne Auditorin/Interner Auditor Grundkurs

  • Sie kennen die Grundsätze der internen Audits und sind in der Lage, interne und prozessorientierte Audits zu planen, durchzuführen und auszuwerten,
  • Sie wissen über die unterschiedlichen Auditarten Bescheid,
  • Sie kennen die effiziente Vorgehensweise, interne Audits erfolgreich durchzuführen.

5. Tag: Verbesserungs-Moderatorin/Verbesserungs-Moderator

  • Sie kennen und implementieren die Verbesserungsprozesse in Ihrem Unternehmen oder in Ihrer Abteilung,
  • Sie planen und führen Verbesserungen ein und sind in der Lage, deren Wirksamkeit zu überprüfen,
  • Sie wenden die passenden Methoden, Tools und Konzepte an, so dass Ihr System Sie unterstützt und nicht hemmt.
Ablauf +

SQS-Seminare sind ein ideales Mittel für den Wissenstransfer von uns zu Ihnen und orientieren sich an der Praxis. Das heisst: Unsere Dozierenden zeigen Ihnen zu unterschiedlichen Themen Lösungen auf, die sich bewährt haben. Nebst der Grundlagenvermittlung profitieren Sie von Vertiefungsgesprächen und anregendem Austausch im Plenum. Unsere Dozierenden geben ihr Praxiswissen gemeinsam mit Anwendungsbeispielen ausführlich an Sie weiter.

Unterlagen +

Sie erhalten sorgfältig ausgearbeitete Seminarunterlagen, die den Inhalt dokumentieren und sich zum späteren Nachschlagen eignen. Zusätzlich bekommen Sie (je nach Seminar) Werkzeuge, Lösungsbeispiele aus Workshops, Checklisten und Vertiefungsbeispiele. Die Unterlagen stehen Ihnen kurz vor der Durchführung digital zur Verfügung. 

Leitung +

SQS-Dozenten mit einem grossen Erfahrungsschatz und hohem Praxisbezug aus ihrer beruflichen Tätigkeit.