ISO 37001

Antikorruptions-Management-System

Motivation

Die Norm ISO 37001 Antikorruptions-Management-System stellt ein wichtiges Instrument zur Vorbeugung und Bekämpfung von Korruption dar. Die Norm ISO 37001 bietet den Organisationen eine Leitlinie, die sie dabei unterstützt, Korruption vorzubeugen, zu erkennen und darauf zu reagieren. Sie hilft den Unternehmen zudem dabei, sich den Antikorruptionsgesetzen anzupassen und eventuelle weitere freiwillige Verpflichtungen im Bereich ihrer Tätigkeit einzuhalten.

Wirkung

Die ISO 37001 stellt somit eine Unterstützung bei der Erfüllung vorgeschriebener gesetzlicher Pflichten zur Korruptionsbekämpfung dar und bietet allen Unternehmen darüber hinaus die Gelegenheit, ein Management-System zur langfristigen Kontrolle grösserer Risiken und der mit Korruption verbundenen Kosten einzuführen.

Zielgruppen

Angesprochen ist jede Art von Organisation, unabhängig von ihrer Grösse und Beschaffenheit. Es ist nicht möglich, bestimmte Standorte oder Prozesse von der Anwendung der Norm auszuschliessen. Die Zertifizierung bezieht sich auf die Rechtsperson in ihrer Gesamtheit, auf alle Abteilungen, Niederlassungen, Prozesse und tatsächlich ausgeübten Tätigkeiten.

Gültigkeit

Drei Jahre - Im Rahmen der kontinuierlichen Weiterentwicklung werden jedes Jahr Aufrechterhaltungsaudits und nach drei Jahren ein Rezertifizierungsaudit durchgeführt.

Anerkennung

Das SQS-Zertifikat ISO 37001 ist national und international gültig und anerkannt. Die SQS verfügt als führende Bewertungs- und Zertifizierungsorganisation für Qualitäts- und Managementsysteme über Mitarbeitende mit langjähriger Erfahrung und branchenübergreifender Kompetenz. Dies garantiert das weltweit hohe Ansehen und die Akzeptanz des SQS-Zertifikats für Managementsysteme.

Kombinationen

ISO 37001 kann in Verbindung mit ISO 9001 (Qualitätsmanagement), ISO 14001 (Umweltmanagement), OHSAS 18001 (Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz), ISO 50001 (Energiemanagement) und ISO 31000 (Risikomanagement) zu einem Integrierten Managementsystem erweitert werden. Die neue Struktur (High Level Structure, HLS) erleichtert das Integrieren anderer Standards und allgemein aller ISO-Normen, die zukünftig gemäss der HLS überarbeitet werden.

Gianluigi Pezzulo