eduQua:2012

Zertifizierung von Weiterbildungsinstitutionen
(Die revidierte Norm eduQua:2021 wird voraussichtlich im Jahr 2021 verabschiedet und auf Anfang 2022 in Kraft gesetzt. Die Übergangsfrist für die bestehenden eduQua-Zertifikate beträgt ab in Kraftsetzung drei Jahre.)

Motivation

Lebenslanges Lernen ist mehr denn je zum Thema geworden. Damit Lerndienstleistungen auf hohem Niveau angeboten werden können, muss eine ausgesprochen hohe Orientierung an den Bedürfnissen der Kunden gegeben sein und anerkannte branchenspezifische Standards erfüllt werden. Das nationale Schema eduQua ist behördlich anerkannt und schweizweit verbreitet. Weiterbildungsinstitutionen zeigen durch die Zertifizierung auf, dass sie die Kriterien von eduQua einhalten und einen definierten Mindeststandard für Weiterbildungsdienstleistungen erfüllen.

Wirkung

eduQua bewirkt die Erfüllung behördlicher Auflagen (Einsatz öffentlicher Gelder nur an zertifizierte Institutionen) und ebnet den Einstieg ins Qualitätsdenken.

Zielgruppen

Weiterbildungsinstitutionen

Gültigkeit

3 Jahre - es findet jährlich eine Zwischenprüfung statt.

Anerkennung

Das SQS-Zertifikat eduQua ist national anerkannt.

Kombinationen

eduQua kann mit ISO 9001 (Qualitätsmanagement), ISO 29990 (Qualitätsmanagement für Bildungsinstitutionen), ISO 14001 (Umweltmanagement) und IN-Qualis (Zertifizierte Qualität der Arbeitsintegration) kombiniert werden.

Franziska Wey
Publikationen
Produkteflyer