19. Internationaler und 12. Nationaler Umwelt-Zeichnungswettbewerb 2018

«Die Welt – hier bin ich zuhause»
 

Im Schoss der Mutter Erde…

Mutter Natur ist eine Redensart für die Natur, unsere Umwelt. Die Frau verkörpert sinnbildlich alles Fruchtbare und Schöpferische, die Ursprünglichkeit, Schutz und Ernährung. Immer öfters ist die Mutter Erde ein neutraler Gegenstand, eine Sache – die gebraucht und verbraucht wird. Das gemeinsame Band zwischen Mensch und Natur wird verdrängt.

Die Mutter Erde ist ein lebendiges und dynamisches System, zusammengesetzt aus der unsichtbaren Gemeinschaft aller Lebenssysteme und Lebewesen, untereinander verbunden, unabhängig und sich ergänzend, eine Schicksalsgemeinschaft bildend. 

Unser Klima ist ein wichtiges Thema; lässt der Klimawandel das Wetter verrückt spielen? Stürme knicken Strommasten, Stark regen macht aus Strassen reissende Flüsse, in der Trockenheit des Sommers verdorrt die Ernte auf den Feldern. Mit extremen Wetterereignissen haben wir Menschen immer wieder zu kämpfen. 

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie in der Broschüre

Die Welt – hier bin ich zuhause, Umwelt-Zeichnungswettbewerb 2018