FSC COC FSC-STD-40-004 (2.1)

FSC COC FSC-STD-40-004 (2.1)

Zertifizierung von holz- und papierverarbeitenden Firmen (FSC COC FSC-STD-40-004 (2.1) verliert per 30. September 2018 ihre Gültigkeit und wird durch FSC-STD 40-004 V3-0 abgelöst.)

Motivation

Der FSC (Forest Stewardship Council) ist eine gemeinnützige internationale Mitglieder-Organisation, die sich weltweit für eine umweltgerechte, sozialverträgliche und wirtschaftlich tragbare Waldwirtschaft einsetzt. Durch die FSC COC-Zertifizierung (Chain of Custody - Produktkettenzertifizierung) soll die Rückverfolgbarkeit des Holzes bis zum Ursprung gewährleistet werden.

Wirkung

Mittels FSC-Logo können zertifizierte Unternehmen den verantwortungsvollen Umgang mit der Ressource Holz belegen. Der Nachweis, ökologisch und sozial korrekt produziertes Holz zu verarbeiten, stärkt das Image und ist ein wichtiges Verkaufsargument. Der FSC COC-Standard fordert dafür in einem Verarbeitungs- oder Handelsbetrieb einen klaren und transparenten Umgang mit den eingesetzten Materialien. Die genaue Dokumentierung, Messung und Verfolgung des Materialflusses führt zu einer Leistungsoptimierung im Produktionsprozess sowie zu erhöhter Nachweissicherheit im Einkauf/Verkauf.

Zielgruppen

Holz- und papierverarbeitende Unternehmen und Organisationen der gesamten Produktionskette.

Gültigkeit

5 Jahre - im Sinne der kontinuierlichen Weiterentwicklung findet jährlich ein Aufrechterhaltungsaudit und nach 5 Jahren ein Rezertifizierungsaudit statt.

Anerkennung

Das SQS-Zertifikat FSC COC ist international anerkannt.

Kombinationen

FSC COC ist kombinierbar mit ISO 9001 (Qualitätsmanagement), ISO 14001 (Umweltmanagement), BRC/IoP GLOBAL STANDARD und PEFC COC.
Informationen
Alexander Wyrsch