EN 9100:2009

EN 9100:2009

Qualitätsmanagementsysteme - Anforderungen an Organisationen der Luftfahrt, Raumfahrt und Verteidigung

Motivation

Durch das Etablieren effektiver präventionsorientierter Praktiken und Prozesse werden erhebliche Leistungsverbesserungen bezüglich Qualität, Lieferung und Kosten für alle Produkte sowie Dienstleistungen der gesamten Wertschöpfungskette erreicht - ebenso durch die Standardisierung von Anforderungen, das Bereitstellen von Prozessvorgaben und das Verbreiten von bewährten Praktiken. Durch die möglichst frühe Einführung einer Qualitätskultur in den Wertschöpfungsprozess wird demnach eine Reduzierung der durch mangelnde Qualität verursachten Kosten erreicht. Durch den Aufbau und das Unterhalten einer dynamischen Zusammenarbeit zwischen Organisationen der internationalen Luftfahrt, Raumfahrt und Verteidigung schafft man Nutzen und Vertrauen.

Wirkung

Die Zertifizierung gemäss EN 9100 ist Voraussetzung für eine Zulassung als Lieferant und wird in der OASIS-Datenbank gelistet. Durch EN 9100 werden die vorgeschriebene Anwendung von validierten Prozesssicherungsmassnahmen, Prozessbeherrschung auf höchstem Niveau, d.h. Null-Fehler-Prinzip sowie Kostenreduzierung, erreicht.

Zielgruppen

Organisationen der Luft-, Raumfahrt und Verteidigung.

Gültigkeit

3 Jahre - im Sinne der kontinuierlichen Weiterentwicklung findet jährlich ein Aufrechterhaltungsaudit und nach 3 Jahren ein Rezertifizierungsaudit statt.

Anerkennung

Das SQS-Zertifikat EN 9100 ist international anerkannt.

Kombinationen

EN 9100 ist mit EN 9120 (Qualitätsmanagement in der Luft- und Raumfahrtindustrie), ISO 9001 (Qualitätsmanagement), ISO 14001 (Umweltmanagement), OHSAS 18001 (Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz) und weiteren Industriestandards kombinierbar.
Informationen
Pascal Arnaudo
Publikationen